Kontaktlinsen oder andere Sehhilfen beim Schwimmen

Die meisten Fische können sehr gut sehen. Blind wie ein Fisch sind also allenfalls Menschen, die sich kurz- oder weitsichtig ins Wasser stürzen. Aber was ist die richtige Sehhilfe für Schwimmbad, Meer und Hotelpool? Eine Brille ist äußerst unpraktisch, beschlägt schnell, wird beschädigt oder geht verloren. Aber auch Kontaktlinsen haben ihre speziellen Tücken.

Kontaktlinse - © Traumtaenzerin / pixelio.de

Kontaktlinse – © Traumtaenzerin / Pixelio.de

Gefahr durch Chlor und Infektionen

Augen mit Kontaktlinsen sind gleich mehreren Gefahren ausgesetzt. Das gechlorte Wasser kann vor allem die weichen Linsen beschädigen. Außerdem können in den winzigen Spalt zwischen Kontaktlinse und Auge Krankheitserreger eindringen. Im schlimmsten Fall bahnen sich Amöben oder Bakterien über Mikroverletzungen einen Weg in die Hornhaut, wo sie erheblichen Schaden anrichten. Solche Infektionen, die bei harten Linsen häufiger passieren als bei weichen, sind zwar sehr selten, können dann aber sogar das Augenlicht gefährden.

Ebenso wie eine Brille können Kontaktlinsen im Wasser leicht verloren gehen: Sie werden beim Schwimmen, Tauchen oder Duschen einfach aus dem Auge spült. Auch hier sind die harten, vergleichsweise kleinen Linsen besonders gefährdet. Dieser Schaden trifft zwar nicht die wertvolle Gesundheit, aber den Geldbeutel.

Mit folgenden Präventionsmaßnahmen können Kontaktlinsenträger vorsorgen:

  • Tragen Sie Ihre Kontaktlinsen unter einer schützenden Schwimmbrille. Das verringert die Gefahr von Infektionen oder Linsenverlust deutlich.
  • Achten Sie auf eine gründliche Desinfektion, besonders vor und nach einem Schwimmbadbesuch.
  • Nehmen Sie Linsen am besten vor dem abschließenden Duschen heraus oder halten Sie den Duschstrahl von Ihrem Gesicht fern.
  • Verwenden Sie günstige Ein-Tages-Linsen, die keinen großen Wertverlust darstellen.

Schwimmbrille oder Tauchermaske mit Sehstärke

Eine teurere, aber äußerst praktische und sichere Lösung sind Schwimmbrillen oder Tauchermasken mit individuell angepassten Gläsern. Solche Hilfsmittel werden mittlerweile von mehreren Herstellern angeboten und bieten meist Dioptrinwerte in Halbschritten. Diese Anschaffung lohnt sich insbesondere für Vielschwimmer und Taucher.

Werbung: